MAISP Depesche #2015-11-13

Millennium Arts ISP
DOMAINS
NETZ SPEICHER
PRO SPEICHER
SERVER
SSL ZERTIFIKATE
HILFE
Sehr geehrte Kunden

heute folgt eine weitere aktuelle Depesche mit Informationen aus unseren Servicebereichen.

Wenn Sie live von uns informiert werden möchten, folgen Sie uns einfach via Twitter. Hier finden Sie auch alle aktuellen Warnungen.

Ihr Service @ MAISP

Sonderpreis - NETZ Speicher Erweiterung

Bis zum 30.11.2015 haben Sie die Möglichkeit Ihren NETZ Speicher kostengünstig dauerhaft aufzustocken

  • 2GB NETZ Speicherplatz hinzu für monatlich nur 2,50 EUR - Abrechnung erfolgt im Quartal
  • 5GB NETZ Speicherplatz hinzu für monatlich nur 5,00 EUR - Abrechnung erfolgt im Quartal

Dieses Upgrade bleibt Ihnen dauerhaft vergünstigt im Preis erhalten und betrifft lediglich den Speicherplatz. Datentransfer und andere Leistungen bleiben unverändert. Bei Bedarf melden sich Sie bitte im Servicebereich (Zugang 1) mit Hilfe eines Service Tickets bei uns.

Dieses Angebot ist begrenzt. Bei zu großer Nachfrage verkürzt sich die Aktionszeit, wir werden Sie dazu auf dem Laufenden halten.

Betrugswarnung .DE Deutsche Domain

Rechnungen wie diese (832128) werden an Domaininhaber zugestellt und darin eine Zahlung verlangt.

Das Unternehmen gibt sich als .DE Deutsche Domain, info@deutschedomain.com, Kundendienst 0049-30 203 39 aus Deutschland aus und rechnet mit einem Rechnungskontakt namens Birgit Hoffmann einen willkürlichen Betrag ab.

Bei dieser Rechnung handelt es sich um Betrug. Das ist daran zu erkennen, daß unspezifische Leistungen abgerechnet werden sowie die Domain deutschedomain.com augenscheinlich zu keinem Ziel führt. Wenn Sie die IBAN und die BIC in dem besagten Rechnungsschreiben sehen, können Sie davon ausgehen, daß dieser spanische Witz nun seine endgültige Pointe erreicht hat.

Zahlen Sie deshalb keinesfalls. Verträge kommen in allererste Linie schriftlich zu Stande. Wenn Sie keinen Vertrag mit einem Gläubiger geschlossen und keine Leistungen gekauft haben, sind Sie grundsätzlich nicht zur Zahlung verpflichtet.

Zurück nach oben

service@maisp.de

Wir möchten an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, daß wir aus Sicherheitsgründen eingehende eMails ohne Authentifikation / Ausweis zu Fragen von Kundenkonten oder Leistungen von Kundenkonten ignorieren.

Kontinuierliuch versuchen Dritte unberechtigten Zugang zu Leistungen von Kunden zu erlangen, es erreichen uns wöchentlich teilweise fingierte Emails unter falscher Identität - daher werden kundenkontospezifische Fragen lediglich beantwortet, wenn Sie den Service-Login benutzen und hier ein Service-Ticket erstellen.

Wenn Sie keine Logindaten (Zugang 1 - Service) haben, melden Sie sich bitte unter dieser eMail-Adresse. Es werden neue Zugangsdaten an die von Ihnen bei uns! hinterlegte eMail-Adresse versandt.

Sollten Sie Ihre eMail Adresse verloren haben, senden Sie uns postalisch bzw. per Fax inkl. einer Ausweiskopie die Anweisung, Ihnen neue Zugangsdaten an eine neue von Ihnen benannte eMail-Adresse zu senden. Die Unterschrift auf dem Personalauweis und Ihrem Schreiben sollten weitgehende 'identisch' sein.



Fallbeispiel

Eine geschiedene Ehefrau versucht von Ihrem Ex-Mann Domains zu entwenden und meldet sich bei uns im Service als beauftragte Ihres Mannes. Sie legt eine Prokuravereinbarung vor (mit nachgestellter Handschrift). Sie kann sich aber weder an die Emailadresse des Kundenkontos noch an das Passwort erinnern.

Der Service nimmt telefonische Rücksprache mit dem Kunden selbst auf und es wird der Betrug der Ex-Ehefrau festgestellt. Möglicher Sachschaden wäre der Verlust einer Firmenpräsenz mit einem Jahresumsatz von 250.000 EUR gewesen.

Zurück nach oben

Mehrverbrauch Speicherplatz / Datentransfer

Oft erreichen uns Fragen wie: "Warum denn der NETZ Speicher überschritten wurde, obwohl doch gar keine Daten weiter aufgeladen worden sind".



Zur Belegung eines NETZ Speichers zählen alle Homepagedaten, alle Emailpostfächer (auch Mülleimer und Spamordner) sowie alle Datenbanken.

In vielen Fällen werden nicht korrekt eingestellte Emailprogramme genutzt : Emails werden auf dem Mailserver gespeichert und nicht nach Erhalt gelöscht, obwohl der Kunde das so nicht wünscht (Apple etc.). IMAP verwaltende Programme auf Heimrechnern speichern gleich ungefragt alles oder löschen nach 30 Tagen alte Nachrichten automatisch vom Server.


Beachten Sie bitte, daß Sie bei Übertretungen zeitnah tätig werden. Wir begrenzen den Mehrverbrauch nicht sofort, da wir auf eine "Faires Nutzen" - Politik seitens des Kunden setzen. Dieser kann selbst einschätzen, wann er Limits erreicht und ein größeres Paket benötigt.

Wir greifen daher nicht einfach in die Datenhoheit von Kunden ein, aber weisen vorsorglich darauf hin, daß bei kontinuierlichem Überschreiten des Tarifes

  • Datenverlust entstehen kann
  • sich per FTP keine Daten mehr hochladen lassen
  • eMails verlorengehen können
  • monatliche automatische Übertretungsabrechnungen erfolgen



  • nach 4-6 Monaten dauerhafter Übertretungen, nach Abwägung der monatlichen Mehrkosten ein
    Zwangsupgrade in ein größeres NETZ Speicherpaket erfolgt, so daß ein Kunde nicht wider den guten Sitten um ein Vielfaches höhere Nachberechnungen zahlen muß, wenn doch der größere Tarif günstiger wäre

Jede monatliche Übertretungsabrechnung erfolgt nachgelagert.
Zurück nach oben
Folgen Sie uns
Millennium Arts ISP online:
Facebook
Twitter
Impressum
Millennium Arts ISP

Westgård Landsitz zur Armen Ruh
Schneeberger Straße 80
08112 Silberstraße

Deutschland

Telefon: +49 - 375 210 9469 - 0
Fax: +49 - 375 210 9469 - 9
E-Mail: service@maisp.de
Inhaber: André Jahn
HR 6801 AG Chemnitz
USt-ID: DE229615472
Alle Preise beinhalten 19% MwSt. Die Angaben in dieser Depesche erfolgen ohne Gewähr. Bei Fragen zu dieser Depesche verfassen Sie bitte eine E-Mail an service@maisp.de.